digitales Theater
Tickets & Termine

Alle Infos zum Ablauf unter "Was ist digitales Theater"

Goethe goes online

Die Leiden des Jungen Werther, geschrieben 1774 von Johann Wolfgang von Goethe, dient uns als Vorlage für „werther.live“. Wir haben das Stück für die virtuelle Gegenwart adaptiert und fusionieren Theater mit Social Media und Film: Ebay statt Tanzball, Skype statt Spaziergang im Wald.

Lotte und Werther verlieben sich auf eBay Kleinanzeigen, und obwohl sie sich nie persönlich begegnet sind, bringt das Lottes langjährige Beziehung ins Wanken.

Wie verhandelt Werther im 21. Jahrhundert sein Leid, und seine Gedanken zum Freitod? Und wie gehen seine Freunde damit um, dass er ihnen immer mehr entgleitet?

Auf sehr eindringliche und intime Weise macht das Stück diese Themen erlebbar, indem man in Werthers und Willhelms virtuelles Handeln eintaucht.

Wenn ihr vorab schonmal schauen wollt, wie Werter, Lotte, Willi und Albert heute so drauf sind: Besucht doch mal ihre Profile! Sie freuen sich auch über Freundschaftsanfragen ;)

Was ist digitales Theater?

Abgefilmte Bühnen? Theatermonologe vor Webcams? Das ist hier fehl am Platz. Wir glauben, dass digitales Theater eine neue Form des Erzählens möglich macht, in dem die digitalen Oberflächen aktiv in die Geschichten miteinbezogen werden - statt störendes Beiwerk zu sein.

„werther.live“ ist ein Stück, das explizit für den digitalen Raum inszeniert und umgesetzt wurde.

Die Vorführungen finden als Livestream statt.

Ihr braucht lediglich eine gute Internetverbindung und einen PC oder mobiles Endgerät. Gestreamt werden kann das Stück von überall, jedoch nur zu den angegeben Vorstellungszeiten!

Am Abend der Vorführung klickt ihr auf dieser Website auf den Livestream-Knopf und erhaltet mit eurem Zugangscode bzw. eurer E-Mail-Adresse Zugang zum Stream!

Seid fair und kauft pro Zuschauer ein Ticket - als kleine Produktion freuen wir uns über jedes verkaufte Ticket :)

Bei Fragen und Problemen helfen wir gern! Schreibt uns an kontakt@werther-live.de!

Schauspieler & Team

Jonny Hoff

Werther

Klara Wördemann

Lotte S.

Florian Gerteis

Wilhelm

Michael Kranz

Albert

Cosmea Spelleken

Regie

Lotta Schweikert

Koordination

Leonard Wölfl

Technik